Markt- & Wettbewerbsanalyse

marketing analyse

Markt- & Wettbewerbsanalyse

Inhaltsverzeichnis

In diesem Blogbeitrag gehe ich auf das Thema ein, warum eine Markt- und Wettbewerbsanalyse wichtig ist.

Wenn Sie als KMU oder Start Up Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung wettbewerbsfähig sein wollen, sollten Sie den Markt genauestens beobachten und entsprechend analysieren.

Warum ist eine Markt- und Wettbewerbsanalyse notwendig?

Früher, als die Digitalisierung und Globalisierung nicht so fortgeschritten war, war der Markt noch überschaubar. Das heisst, dass man seine Konkurrenten kannte und wusste, was die Bewohner im Dorf oder im Kanton brauchen.

Man konnte sich über die regionalen Zeitungen und TV Sender über die kommenden Trends und Bedürfnisse informieren. Der Versicherungsberater, Autohändler, Schreiner, Elektriker oder die Blumenverkäuferin konnten den Markt mit herkömmlichen Analysetools und Beratungen vor Ort analysieren und entsprechende Produkte oder Dienstleistungen entwickeln.

Solche Zeiten gehören definitiv der Vergangenheit an. Denn die Digitalisierung ist derart fortgeschritten, dass immer mehr Firmen ihre Läden und Filialen in den Dörfern schliessen.

Ein klassisches Beispiel sind die Postfilialen und die Banken. Immer mehr Banken wie UBS, Raiffeisen, Credit Suisse, Valiant, HSBC und Kantonalbanken schliessen ihre Filialen vor Ort, weil es für die Zahlungsabwicklung und das Eröffnen eines Girokontos keinen Bankberater mehr braucht. (Banken Stellenabbau in der Schweiz)

Dasselbe gilt für Postfilialen. Die Digitalisierung hat tiefgreifende Veränderungen auch hier in der Schweiz verursacht. Die Post hat in den letzten Jahren sehr viele Stellen abgebaut und ihre Dienste in regionalen Läden wie z.B. Volg integriert, um Kosten zu sparen. (Google News)

Im Volg können die Kunden ihre Briefe selbst frankieren und an der Kasse bezahlen. Die Zahlungen der Rechnungen werden über E-Finance der Postfinance abgewickelt.

Auch die Versicherungen in der Schweiz bauen immer mehr Stellen und Filialen ab. Es wird immer mehr zentralisiert und digitalisiert. Überall, wo menschliche Arbeit durch  Automatisierungsprozesse ersetzt werden kann, wird dies auch umgesetzt.

Was heisst das für die KMU’s und Start Up’s in der Schweiz?

Durch die Digitalisierung kann sich der Kunde schneller und gezielter über ein Produkt informieren. Er kann sich Videos über das Produkt auf Youtube ansehen und sich über Foren entsprechend informieren. Der Interessent kann die Preise, wie z.B.

Versicherungsprämien für ein Auto oder eine Reise nach Miami online über Comparis.ch vergleichen und entsprechende Entscheidungen treffen.

Die Digitalisierung verursacht nicht nur eine unglaubliche Dynamik, sondern auch eine Komplexität hohen Masses. Um den Markt analysieren zu können, ist es unter anderem notwendig zu verstehen, wohin sich die wirtschaftliche Reise bewegt. Früher bestimmten die Versicherungskonzerne, Banken und andere Firmen welche Produkte trendy sein werden, heute sagen es die Konsumenten.

Marktanalyse und die Tools

Die grosse Frage die sich hier stellt ist, wie komme ich als Firmeninhaber an die Gedanken und die Bedürfnisse der Kunden ran? Denn nur, wenn Sie verstehen, was jetzt gerade in der Wirtschaft gefragt ist und wohin sich die Bedürfnisse der Menschen bewegen, können Sie handeln und sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Hierfür gibt es Dutzende von Marketing- und Analyse-Tools, welche eingesetzt werden können. Diese muss man nicht nur einsetzen, sondern entsprechend auch interpretieren können. Eine ausgeprägte analytische Fähigkeit ist von Vorteil.

Nicht nur das, sondern ein Verständnis für das Gehirn, sowie für die Psychologie sind wichtige Komponenten, um den Markt entsprechend analysieren zu können. Denn die Suchmaschine Google arbeitet unter anderem nach dem Schema des Gehirns.

Empfehlung

Wer in Zeiten der Digitalisierung wettbewerbsfähig sein will, der sollte einen Experten oder mehrere Marketingexperten und Strategen haben, der ihm/ihr diese Arbeit abnimmt. Denn sich in diesem Bereich selbst Wissen anzueignen und nach dem Schema Trial und Error zu arbeiten, wird die gewünschten Ergebnisse nicht herbeiführen.

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass ein kleines und mittleres Unternehmen in der Schweiz oder ein Start Up meistens nicht über das notwendige Know-how verfügt und mit der Digitalisierung, dem Online Marketing und dem Vertrieb im 21. Jahrhundert total überfordert ist.

Gerne unterstützen wir Sie in Sachen Digitalisierung, Branding, Konzeption, Strategieentwicklung, Online Marketing und Vertriebsauf- und -ausbau.

Nehmen Sie mit uns unverbindlich Kontakt auf.

Beitrag teilen:

Facebook
LinkedIn
Twitter
Telegram
Email
WhatsApp
Letzte Beiträge
Marketingberatung in der Schweiz

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen profitieren durchstarten